DIABETES UND HERZ-KREISLAUF-ERKRANKUNGEN: EIN GEFÄHRLICHES DUO

In Deutschland leben derzeit etwa 7 Millionen Menschen mit einem Diabetes mellitus. Dazu addiert sich eine hohe Dunkelziffer von Menschen, deren Diabetes (noch) nicht erkannt ist.

 

Lange Zeit fokussierte die Diabetestherapie fast ausschließlich auf die Erzielung akzeptabler Blutzuckerwerte. Relevanten, häufig gleichzeitig mit dem Diabetes auftretenden Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck oder erhöhten Blutfetten wurde weniger Beachtung geschenkt.

 

Diese Sichtweise hat sich in den letzten Jahren grundlegend geändert.

 

Wir wissen heute, dass Sie als Diabetiker nicht nur durch überhöhte Blutzuckerspiegel gefährdet sind. In gleichem Maße wie der Blutzucker begründen auch erhöhte Blutdruckwerte und Fettspiegel die Entwicklung der auf Lebenszeit für Sie so entscheidenden Folgeerkrankungen Ihres Diabetes wie Herzinfarkt und Schlaganfall.

 

Die Zahlen sind erschreckend:

  • 45% aller Menschen mit Typ-2-Diabetes haben zusätzlich eine sogenannte atherosklerotische Herz- oder Gefäßerkrankung: Herzkrankheit (KHK), Hirnarterienverkalkung und periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK) mit schwerwiegenden Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall und Amputation.
  • 3 von 4 Patienten mit Diabetes versterben an Herz-Kreislauf-Erkrankungen.
  • Umgekehrt sind bis zu 50% aller Patienten mit koronarer Herzkrankheit von Diabetes betroffen.

Dabei ist es wichtig zu wissen, dass bei Typ-2-Diabetes selbst dann ein erhöhtes Risiko für Gefäßschäden besteht, wenn die Blutzuckerwerte gut eingestellt sind – es reicht also nicht, „nur“ den Zucker zu behandeln.

 

Aufgrund dieser engen Verbindung von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sprechen viele Mediziner heute von einer „neuen“ Erkrankung und fordern dementsprechend einen neuen,   ganzheitlichen Ansatz in Diagnostik und Therapie: das KardioDiabetes-Konzept.

 

Im Zentrum Innere Medizin Völklingen setzen wir dieses KardioDiabetes-Konzept konsequent um. Im November 2019 wurden dafür die bestehenden Arbeitsbereiche Gastroenterologie und Diabetologie um den Schwerpunkt Kardiologie ergänzt. Unser Kompetenzzentrum ist damit in idealer Weise fachübergreifend auf die Behandlung Ihres Diabetes einschließlich Ihrer diabetesspezifischen Begleit- und Folgeerkrankungen ausgerichtet.

 

Im Rahmen eines frühzeitigen umfassenden Risikomanagements wird durch die zusätzlich zur Blutzuckereinstellung erfolgende Optimierung von Blutdruck und Fettstoffwechsel Ihr erhöhtes kardiovaskuläres Risiko gesenkt. 

 

In unserem integrierten KardioDiabetes-Konzept wird Ihr Hausarzt in alle diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen eng eingebunden. Wir arbeiten in enger Kooperation mit Nephrologen, Neurologen und Augenärzten, so dass Ihre ganzheitliche Behandlung gewährleistet ist.

Zentrum Innere Medizin Völklingen


Schwerpunkt Gastroenterologie

Telefon: 0 68 98 / 91 10 20

Fax: 0 68 98 / 91 10 225

 

Schwerpunkt Kardiologie

Telefon: 0 68 98 / 448 633

Fax: 0 68 98 / 91 10 225

 

Schwerpunkt Diabetologie

Telefon: 0 68 98 / 2 42 58

Fax: 0 68 98 / 91 10 225

 


Standorte


Stammpraxis Völklingen

Kreppstraße 3-5

66333 Völklingen

 

Standort St. Nikolaus-Hospital

Hospitalstraße 5

66798 Wallerfangen

 

Standort Klinik der Bundesknappschaft 

In der Humes 35

66346 Püttlingen

 


© 2021 Zentrum Innere Medizin Völklingen. Alle Rechte vorbehalten.